Jahreshauptversammlung 2015

Extrem verjüngte Vorstandschaft - Lob für scheidende Schützenmeisterin - ausgezeichnete Jugendarbeit - Beitragserhöhung

Vorstand Sabine Heitzer konnte insgesamt 39 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Grisln“ begrüßen. Ganz herzlich begrüßte sie Bgm. Josef Christl, Gemeinderat Anton Pfeifer, die Ehrenmitglieder Josef Weihrauch und Michael Gruber. Krankheitsbedingt konnte Ehrenmitglied Max Lommer der Einladung nicht folgen. Nach der Begrüßung bat die Schützenmeisterin die Anwesenden sich zum Totengedenken von den Plätzen zu erheben. Insbesondere gedachte sie dabei den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern Anton Bierl und Franz Simon sen.

Grußworte

Bgm. Christl war erfreut über die vielen anwesenden Mitglieder und ganz besonders über die große Zahl an jungen Leuten. Genau dies sei es, was der Verein brauche. Nur mit ausreichend Nachwuchs könne der Verein überleben. Bei einem Blick in die Runde sei ihm dabei aber nicht mehr bange. Durch die gute Jugendarbeit und deren Erfolge, seien die Jugendlichen nicht nur für den Verein sondern auch für Gleißenberg ein Aushängeschild und eine super Werbung. Dabei fand er reichlich lobende Worte für die Schützenmeisterin Sabine Heitzer und die gesamte Vorstandschaft. Er wünschte dem Verein und gleichwohl der neu zu wählenden Vorstandschaft viel Erfolg.

Gauschützenmeisterin Evi Benner-Bitthin ließ sich und ihren Vertreter wegen Terminschwierigkeiten entschuldigen.

Sabine Heitzer bedankte sich bei Bgm. Christl für die Grußworte und sagte ihm noch zusätzlich ein ganz sakrisches „Vergelts Gott“ für den Zuschuß der Gemeinde und seiner Spende (250,- Euro), um die Finanzierungslücke welche durch die Reparatur des Auswertegerätes entstanden war, zu schließen.

Bericht Schriftführerin

Sophie Pongratz trug stichpunktartig die Termine des letzten Jahres vor. Sie konnte über zahlreiche Aktivitäten berichten. So wurden neun Schießabende abgehalten, insgesamt 13 Feste und Veranstaltungen besucht, zu fünf Geburtstagen gratuliert, Teilnahmen an sieben Preisschießen, an Gaumeisterschaften, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften teilgenommen, und vieles mehr.

Jugendbericht

Jgd-Leiterin Martina Eckhardt informierte die Anwesenden nur kurz über zahlreiche Erfolge des Nachwuchses. Der ausführliche Bericht über die gesammelten Erfolge sollte noch beim Sportbericht gelistet werden. Hervorheben wollte sie noch kurz über das neu angeschaffte Lichtpunktsystem. Damit ist es möglich auch Kinder zwischen 8-10 Jahren für den Verein zu gewinnen. Von 10-12 Jahren kann dann eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden und ab 12 Jahren ganz regulär trainiert und an Wettkämpfen teilgenommen werden. Durch dieses Lichtpunktsystem konnten mittlerweile 6 neue Jugendliche unter 12 Jahren und zwei mit 14 Jahren gewonnen werden. Verena Eckhardt gehört dem Landeskader des Oberpfälzer Schützenbundes an. Weiter gehören sie, Andreas Mayer und Sebastian Mayer auch dem Gaukader des Further Schützengaues an.

Ehrungen

Schützenmeisterin Sabine Heitzer hatte als letzte Handlung ihres Amtes die Ehre, zwei Mitglieder zur Wahl zum Ehrenmitglied vorzuschlagen. Gemäß Satzung des Vereins muß die Mitgliederversammlung über die Ernennung mehrheitsmäßig abstimmen.  Einstimmig wurden beide Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sabine Heitzer gratulierte Max Brandl zur Ernennung und anschließend nahm vertretungsweise für ihren Vater Jack Pongratz seine Tochter Sophie Pongratz die Ehrung entgegen. Das silberne Ehrenzeichen erhielten dann noch Markus Weihrauch (für außergewöhnliche sportliche Leistungen, noch aus Jugendzeiten) und Peter Gabriel (2 Jahre Kassier), sowie das Ehrenzeichen am Band Martina Eckhardt, für ihre außergewöhnlichen Leistungen um das Oberpfälzer Schützenwesen.

Martina und Kuno Eckhardt wurden mit einem kleinen Geschenk für ihr Engagement unter anderem als Mitglieder des Faschingskomitees und für ihre Arbeit bei der Organisation des Straßenverkaufs beim Gleißenberger Fasching belohnt. Sophie Pongratz wurde mit einem kleinen Geschenk für ihre Mitarbeit in der Vorstandschaft bedacht. Berufsbedingt mußte sie auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft ausscheiden. Die sehr engagierten Jungschützen Andreas Mayer, Sebastian Mayer und Verena Eckhardt bekamen ebenfalls für ihren Einsatz und ihre sportlichen Erfolge ein kleines Präsent überreicht.

Kassenbericht

Kassier Kuno Eckhardt trug einen detaillierten Bericht vor. In seinen Ausführungen mußte er leider mitteilen, daß nun schon im fünften Jahr in Folge ein erhebliches Minus in der Kasse zu verzeichnen war. Trotz etlicher Sparmaßnahmen konnte dieser Abwärtstrend nicht aufgefangen werden. Den kleineren Teil zum Minusabschluß trug dabei der sportliche Bereich mit bei. Die größten Posten des Minus beliefen sich auf den ideellen und den kulturellen Bereich. Hier führten dabei unter anderem die Mehrausgaben bei Festbesuchen erheblich zu Buche. Es ist zwar absolut erfreulich, wieder mehr Mitglieder bei Festbesuchen und dergleichen verzeichnen zu können, allerdings führt dies natürlich zu Mehrausgaben. Hier wurde durch die Vorstandschaft jedoch herausgestellt, daß man froh sei über jedes Mitglied welches sich dabei beteiligen würde. Es wäre ja auch Nonsens, jemanden wegen finanzieller Überlegungen nach Hause zu schicken, nur weil sich außergewöhnlich viele an einem Festbesuch beteiligen würden. Dieses Thema sollte dann jedoch noch ausführlicher unter dem Punkt Beitragserhöhung erörtert werden.

Die Kasse wurde durch die Kassenprüfer Alois Nachreiner und Lothar Dobmeier geprüft und für absolut in Ordnung befunden. Lothar Dobmeier lobte die hervorragende Kassenführung und es hätte keinerlei Beanstandungen gegeben. Einstimmig wurde Kuno Eckhardt als Kassier entlastet.

Neuwahlen

Schützenmeisterin Sabine Heitzer schritt zu ihrer letzten Amtshandlung. Sie bat Bgm. Josef Christl die Wahl zu leiten und Lothar Dobmeier, sowie Anton Pfeifer ihm als Wahlhelfer zur Seite zu stehen. Nach Entlastung der Vorstandschaft, schritt Bgm Christl als Walleiter zur Tat. Die alte Vorstandschaft hatte vorzügliche Arbeit geleistet und so stellte die Neuwahl keine Probleme dar. Lediglich eine kleine positive Überraschung konnte man bei der Wahl noch verzeichnen. Peter Gabriel erklärte sich während der Wahl bereit, zusätzlich noch als 3.Jgd-Leiter mit zu arbeiten. Besonders erfreulich bei der Neuwahl ist die Tatsache, daß alle Posten besetzt werden konnten und sehr viele jüngere Mitglieder Verantwortung übernehmen wollen.

Schützenmeister Günther Heitzer lobte zum Schluß (mit einem kleinem Präsent) noch die ausgezeichnete Arbeit der zurückgetretenen Schützenmeisterin Sabine Heitzer. Sie sei immer mit 200 Prozent zur Tat geschritten und mit vollem Herzen dabei gewesen.

Beitragserhöhung

Sowohl Kassier Kuno Eckhardt als auch der neue Schützenmeister Günther Heitzer erläuterten die prekäre finanzielle Lage. Durch Abgaben an den Dachverband blieben durch den sehr geringen Beitrag lediglich ca. 3,- Euro für den Verein übrig. Bedenkt man, daß bei um die 100 Mitglieder dann lediglich ca. 300,- Euro davon übrig blieben, kann dies nur zu einem dicken Minus führen. Auch durch ein Gartenfest und ein Preisschießen konnte dieses dicke Minus nicht ausgeglichen werden. Somit blieb den Versammelten nichts anderes übrig, als einer kräftigen Erhöhung einstimmig zu zustimmen. Es wurde durch die Versammlung auch angemerkt, daß dies auch zu Austritten führen könne. Man hoffe durch die harten Fakten jedoch auf Verständnis der Mitglieder. Allerdings würde ohne diese drastische Beitragsanhebung der Verein in die Pleite steuern.

 

Neugewählte Vorstandschaft

1.Schützenmeister             Günther Heitzer

2.Schützenmeister             Michael Baumgartner

1.Kassier                           Kuno Eckhardt

2.Kassier                           Dominik Bierl

1.Schriftführerin                  Michaela Heigl

2.Schriftführerin                  Verena Kreppold

3.Schriftführerin                  Sabine Heitzer

Schießleiter                       Kevin Seidl

Waffenwart                         Gerhard Seidl

1.Jgd-Leiterin                      Martina Eckhardt

2.Jgd-Leiter                         Günther Heitzer

3.Jgd-Leiter                         Peter Gabriel

Damenleiterin                      Melanie Stelzer

Beisitzer                             Michael Bierl

Beisitzer                             Helmut Dobmeier

Beisitzer                             Max Brandl

Jugendsprecher                   Sebastian Mayer

Kassenprüfer                       Lothar Dobmeier

Kassenprüfer                       Tobias Luger

 

Ausgeschieden (berufsbedingt):

Sophie Pongratz

 

Geehrte Mitglieder:

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:

Jack Pongratz

Schießleiter 4 Jahre
Schützenkönig 1980 und 1992
1.Ritter 1983
2.Ritter 1976
3.Vereinsmeister
Schirmherr 75-jähriges Gründungsfest 1986
war immer Gönner und Förderer des Vereins

 

Max Brandl

Insgesamt 28 Jahre ununterbrochen in der Vorstandschaft
Beisitzer 18 Jahre
2.Kassier 10 Jahre
Schirmherr Gemeindepreisschießen 1988
Mitglied in etlichen Festausschüssen

 

Ehrenzeichen erhielten:

Silbernes Ehrenzeichen des OSB

Markus Weihrauch
Peter Gabriel

Verdienstauszeichnung am Band des OSB

Martina Eckhardt