Deutsche Meisterschaft 2014

Verena Eckhardt vom Schützenverein 1911 Gleißenberg startete bei den Deutschen Meisterschaften

Mit einem 39. Platz in der Disziplin LP-5 beendete Verena Eckhardt (Schützenverein 1911 Gleißenberg e.V.) die sportliche Saison 2013/2014. Sie erzielte 33 Treffer von 60 möglichen Treffern und war natürlich mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden. Bei den Bayerischen Meisterschaften erzielte sie noch 49 Treffer und wäre damit auf dem neunten Platz gelandet. Ausgehend von ihren erzielten Trainingsleistungen und ihrem Leistungsvermögen, wäre auch ein Platz unter den ersten Fünf möglich gewesen. Doch wie so oft im Sport vertragen sich Aufregung und Leistungsvermögen absolut nicht. Und so musste sie in diesem Jahr ihrer Aufregung Tribut zollen und sich mit dem 39. Platz zufrieden geben. Doch auch solche Erlebnisse gehören zum Leben eines Sportlers. An manchen Tagen läuft´s, an manchen Tagen läufts´s halt nicht. Wenn man dann am Morgen aufsteht, ab diesem Zeitpunkt bereits eine extreme Unruhe verspürt und diese Unruhe bis zum Beginn des Wettkampfes nicht unter Kontrolle bekommt, war´s das mit einer guten Platzierung. Letztendlich bleibt dann nur aus den Erfahrungen zu lernen und dies im Training entsprechend einzubauen. Alles in Allem jedoch bleibt ihre persönliche Bilanz in der Saison 2013/2014 durchaus positiv. Mit vier Titeln bei den Bayerischen Meisterschaften und einem Start bei den Deutschen Meisterschaften kann sie durchaus eine positive Bilanz daraus ziehen. Für die nächste Saison hat sich die talentierte Gleißenberger Nachwuchsschützin vorgenommen das Training zu forcieren, um an die Ergebnisse aus der letzten Saison mit zwei Top Ten Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften anknüpfen zu können.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Kurz vor dem Start sah man ihr die Aufregung sehr deutlich an.